Karriere bei Waldaschaff Automotive

Die Waldaschaff Automotive GmbH hat annähernd 600 Mitarbeiter, jährlich werden neue Auszubildende in den verschiedenen Ausbildungsgängen eingestellt.


Waldaschaff Automotive, als führender Ausbildungsbetrieb in der Region, passt sich kontinuierlich den neuesten Entwicklungen in der Automobilbranche an. So bildete das Unternehmen ab 2004 erstmals – damals als einziger Arbeitgeber im Raum Aschaffenburg - den Beruf Maschinen- und Anlagenführer aus.

 

Im Jahre 2011 stieg das Unternehmen in das Feld des dualen Studiums ein und bietet jedes Jahr zwei Ausbildungsplätze für das Berufsbild Maschinenbauingenieur an, seit 2015 in Zusammenarbeit mit der Hochschule Würzburg-Schweinfurt.

 

Das Unternehmen legt großen Wert darauf, die Ausbildung praxisbezogen zu gestalten. Im Rahmen der Ausbildung werden zum Beispiel bereits Auftragseingänge und Kalkulationen bearbeitet, welche tatsächlich von den Kunden angefordert werden. Die Auszubildenden erlernen dadurch wichtige Fachinhalte und Arbeitsprozesse. Dies erhöht vor allem die Identifikation der Auszubildenden mit dem Unternehmen und seinen Produkten.

 

Die Ausbildungsabteilung versteht sich als Dienstleister für die unternehmenseigene Produktion und Administration und bietet auch innerbetriebliche Weiterbildung in Form von CNC- und Steuerungslehrgängen an.

Berufsbilder bei Waldaschaff Automotive

Derzeit sind über 40 Auszubildende im Unternehmen beschäftigt, dazu gehören gewerblich-technische und kaufmännische Auszubildende sowie Maschinenbaustudenten. Angestrebt werden Abschlüsse in den Berufsbildern

  • Industriemechaniker,
  • Mechatroniker,
  • Elektroniker für Betriebstechnik,
  • Maschinen- und Anlagenführer,
  • Technischer Produktdesigner,
  • Industriekaufmann,
  • Fachinformatiker für Systemintegration und
  • Bachelor of Engineering Maschinenbau (Studium mit vertiefter Praxis).
TOP